On the right path?

 



On the right path?
  Startseite
    Daily Stuff
    #Believe
    Challenges
    Gefühle/ Meinungen
    Schule
    Story of my life
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    dancinginderkueche
    celina-why
   
    christ-blog

   
    live.believe

    hoggishandoutofcontrol
    - mehr Freunde




Links
  Instagram
Letztes Feedback
   25.02.15 17:24
    Egal, wie alt man ist, w
   7.03.15 20:06
    Hey! Du hast so was von
   1.04.15 20:53
    ...schlechtes Wetter!
   4.06.15 22:33
    Daumen Hoch für die "Ohn


https://myblog.de/torn.up.life

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
An Gott glauben?!

An Gott glauben? Oder generell an eine höhere Macht? Viele Menschen zweifeln an der Existenz Gottes und behaupten das man sich das alles nur einbilden würde, weil ja auch so vieles wissenschaftlich Hinterlegt ist.

Aber Gott gibt es, es muss nur jeder selbst für sich heraus finden. Jeder einzelne muss sich selbst damit beschäftigen. Was spricht großartig dagegen, sein Leben nach Gottes Wort zu leben? Eigentlich nichts, außer vielleicht sein eigener Stolz.

Als Jugendliche denkt man sich bloß "Äh ne mit dem Thema will ich nichts zutun haben. Wenn man an Gott glaub, muss man auf richtig viele Sachen verzichten." Und vielleicht ist es wirklich so das man auf einige Sachen verzichten "muss" aber so schlimm ist das gar nicht. Denn ganz ehrlich, was bringt dir das jedes Wochenende Party zu machen und dir die Birne weg zu saufen? Außer tierische Kopfschmerzen am nächsten Morgen, wahrscheinlich nicht viel. Viele trinken aber auch um ihre Gefühle/Probleme für eine Nacht zu vergessen. Aber es sollte euch klar sein, das selbst wenn ihr feiern geht eure Probleme nicht einfach so verschwinden. Sie sind immer noch da. Außerdem, außer den Spaß an dem Abend mit seinen Freunden hat man mal wieder viel Geld ausgegeben. Wieso nicht das Geld stattdessen für etwas anderes ausgeben? Und seine Probleme vor Gott bringen?

Wenn man sich im Teenie Alter schon bewusst für Gott entscheidet, ist es wirklich manchmal so dass man denkt das man was verpasst, aber in Wirklichkeit ist das gar nicht so. Wenn ich mal so an meine Klasse denke dann geht es am Donnerstag schon los, was am Freitagabend alles gemacht wird. Und ich meine damit wirklich mehr als die hälfte meiner Klasse. Wie natürlich jede Klasse, haben auch wir eine Klassengruppe und es ist manchmal wirklich ziemlich nervig ab 22:00 Uhr irgendwelche Audios zubekommen wo die schon halb betrunken sind. Und nicht zu vergessen dann am Montag die ganzen peinlichen Geschichten, was man alles gemacht hat.

Auf sowas kann ich sehr gut verzichten. Statt in die Diskothek zu gehen, geh ich viel lieber zu meiner Jugend in meiner Kirche. Wir treffen uns immer Samstags und es ist einfach immer großartig, was wir dort für Zeugnisse von Jugendlichen hören die Sachen während der Woche mit Gott erlebt haben bzw. die Gemeinschaft generell zu haben. Es ist immer so ermutigend und wir sind auch immer richtig lange dort. Also statt in der Diskothek zu feiern, feiern wir in der Jugend, das Jesus unser Retter für unsere Sünden gestorben ist.

Leute wirklich vom Glauben zu überzeugen ist schwierig. Nicht nur weil man alles was mit Kirche zu tun hat als total langweilig vorstellt aber auch weil man meistens auch schräg angeguckt wird, wenn man sagt das man gläubig ist. Aber auch natürlich weil man nicht versteht, dass wenn es Gott wirklich gibt warum es dann Krieg, unheilbare Krankheiten oder sonst irgendwelche schlechten Sachen auf der Welt gibt. Aber warum ist das so? Ist Gott etwa ein böser Gott? Nein, Gott ist nicht böse aber manche Sachen haben ihren bestimmten Grund. Gott hat seine Gründe warum du vielleicht durch eine schwere Zeit gehen musst oder dass der einen Person das ein oder andere passiert. Wir müssen nur verstehen was Gott uns damit sagen will. Vor allem sollte man nicht vergessen, das es neben Gott auch den Teufel gibt.

Der Teufel will und wird immer versuchen Gottes Werke zu zerstören. Er wird immer versuchen Gottes Kinder auf seine Seite zu ziehen. Deswegen gibt es zum Teil auch so viele schlechte Sachen auf der Welt.

Ob man jetzt an Gott wirklich glaubt oder nicht, ist jedem selbst überlassen aber bedenke dass: Was ist wenn du dein Leben nach Gottes Wort lebst und am Ende sich feststellt dass es Gott gar nicht gibt? Natürlich ist es doof aber dann hast du dein Leben gut gelebt, wahrscheinlich vielen Leuten geholfen und viele gute Taten erbracht. Also hat man nicht wirklich etwas, was man bereuen könnte. ABER was ist, wenn du dein Leben so weiter lebst wie jetzt und am Ende erfährst dass es Gott wirklich gibt? Jetzt bist du schon am Ende und kann nichts mehr ändern. Also für was entscheidest du dich? Was hast du zu verlieren?
6.3.15 22:22
 
Letzte Einträge: Der richtige Weg?, Hilfeschrei, Verzweiflung , Kleine Freunde passen in kleine Sachen, Missbrauch - der Wendepunkt meines Lebens Teil 2, Verwirrt, My dear friend...


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Emily / Website (7.3.15 20:06)
Hey!
Du hast so was von Recht!
Ein Leben mit Gott zu führen, schon in der Jugend! Denn man erlebt so viel mit den Freunden dort was einen echt weiterbringt und nicht nur runterzieht.
Jesus ist mein bester Freund, ich vertraue ihm all meine Gedanken und Träume an, meine Wünsche, Ängste und Zweifel.
Und er hört mir zu und redet mit mir.
Er hilft mir in jeder Situation und zeigt mir jeden tag, dass er da ist! Er erhört meine Gebete auf seine Art und schenkt mir das beste was es gibt! Er liebt mich und Dich auch!;-)

Das Leben mit Gott ist mehr und mega genial! Es ist mehr als nur auf Kirchenbänken zu sitzen und sich mit langweiligen Predigten die Zeit um die Ohren zu schlagen!
Denn wenn man offen ist hört man Gottes Stimme. Und diese Predigten sind echt interessant und sogar manchmal lustig oder zum weinen!
Und die Bibel ist auch kein altes überholtes langweiliges verstaubtes Buch! Es ist ein mega spannendes Buch über das wahre Leben und alltägliche und höhere Dinge!

Gott sei mit dir!
Lg, Emily

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung